Verkehrs- und Bürgerverein
Elmshorn e.V.

Flora Woche 2022

 Nach zwei Jahren Pause wieder mal eine "normale" Flora Woche! 

Leider nicht ganz normal. Es gab Probleme mit dem Nordufer des Elmshorner Hafens. Das gesamte Nordufer stand für Veranstaltungen nicht zur Verfügung. So mussten alle Veranstaltungen - vor allem das Drachenbootrennen - abgesagt werden. Die Krückau wurde zwar aufgestaut, aber auf dem Wasser war nichts los. Aber die so beliebten Fahrten mit der GLORIA konnten durchgeführt werden. 

Die GLORIA, aber auch die Klostersande konnten besichtigt werden. 



Leider war es auch zu spät noch ein Festzelt zu bekommen. Also haben wir nach einem Ersatzplatz für die Brotzeit gesucht. Das Wetter hat mitgemacht und das Frühstück wurde auf die Grünfläche direkt am Torhaus verlegt. Wie sich dann herausstellt - genau richtig! Die Überlegungen gehen in die Richtung, die Brotzeit

in Zukunft am Torhaus zu veranstalten.





Ein großer Erfolg war auch die Verlegung der Bühne auf den Platz vor dem noch nicht ganz fertigem Haus der Technik. Viel Platz fürs Publikum, weniger Lärmbelästigung und ausreichend Sitz- und Stehplätze. 

Hier auf dem Foto die Eröffnung des Stadtfestes. 

Tagsüber traten viele Vereine auf der Bühne auf und an den Abenden gab es

viele Gruppen mit guter Musik 



Für den Höhepunkt und volles Hafengelände sorgte wieder das grandiose Feuerwerk. Und zwar mit einem neuen Anbieter aber in gewohnter Qualität. 

Das Feuerwerk zieht immer viele Leute in den Hafen. Es ist auch das einzige 

Feuerwerk in Elmshorn im Laufe eines Jahres.







Wie schon in den Jahren davor, hat sich wieder eine Reisegruppe aus der Partnerstadt Wittenberge auf den Weg gemacht, Elmshorn zum Hafenfest zu besuchen. Die Gruppe wurde von Karl Klapcia betreut. Auf dem Programm 

stand eine Besichtigung der Klostersande, eine kleine Stadtbesichtigung und ein Ausklang mit Kaffee und Kuchen im Industriemuseum. 





Wir hatten auch etwas Glück, dass wir noch einige Fahrgeschäfte für den Buttermarkt bekommen konnten. Die Corona-Zeit hat vieles durcheinander gebracht. Viele Geschäfte gibt es nicht mehr oder haben an anderen Orten 

bessere Bedingungen vorgefunden. Wir hoffen auf eine normale Vorbereitungs-

zeit in 2023.


Es war zwar etwas kompakter, das Fest 2022. Und trotzdem haben viele Veranstaltungen, wie in den Jahren davor stattgefunden: Stadtrundfahrt,

Jedermann Schießen, Familienflohmarkt, Auftritte der Musikzüge, Familien-

Wanderung, Orgelkonzert oder die Flori-Zwilling-Aktion.


Wir sehen uns wieder 2023 - letztes Augustwochenende.