Verkehrs- und Bürgerverein e.V.

 

 

 

 Einladung

 zur Jahreshauptversammlung des VBV Elmshorn e.V.

 Termin:  Mittwoch, 11. April 2018, 19 Uhr

 Ort:    FTSV-Sportheim, Wilhelmstr. 21

 

 Die Tagesordnung

 1. Jahresbericht 2017

 2. Jahresabrechnung 2017

 3. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes

 4. Genehmigung des Haushaltes 2018

 5. Wahl von Vorstandsmitgliedern und Kassenprüfern

 6. Behandlung von Anträgen

 7. Ehrungen

 8. Verschiedens

 

 

     Aus dem Protokoll der Jahreshauptversammlung am 11.04.2018:

  - es gab keine Einwände und keine Ergänzugnen zu den Tagesordnungspunkten,

  - für den Vorstand und Kassenprüfung wurden für die nächsten zwei Jahre einstimmig gewählt:

     - Dennis Borchert - Kassenwart

     - Karl Klapcia - Städtepartnerschaften

    -  Ingo von Appen - AG Sport

     - Gerd Richter - Kassenprüfer

  -  geehrt wurden für 25-jährige Mitgliedschaft im Verein diesmal keine Mitglieder.

 

  Den Jahresbericht des Vereins für 2017 gibt es auf dieser Seite.

  Den Kassenbericht 2017 und den Vorschlag für den Haushalt 2018 können Sie in der VBV Geschäftstelle

  einsehen. Beide Anlagen wurden von der Versammlung einstimmig angenommen.

 

 Kurz vor 19 Uhr sind die ersten Mitglieder da 

Noch einen Blick in die Unterlagen

Den Jahresbericht für 2017 trägt der 1. Vorsitzender vor 

 

Hansi Doering holt seine Urkunde für 25 Jahre VBV-Mitgliedschaft erst 2018 ab.

 

 

 

                 Jahresbericht des VBV-Elmshorn e.V. für das Jahr 2017


Mitgliederstand

Die Zahl der Mitgliederbewegungen sah 2017 wie folgt aus: keine Eintritte, 6 Austritte.

Aktuelle Zahl der Miglieder: 115

 

Weinfest

Das Wein- und Schlemmerfest wurde zum ersten Mal von einer Weinkönigin eröffnet. Saskia I. wurde von uns ausgestattet mit einem Dirndl, einer Schärpe, einer Krone und einem übergroßen Weinglas und hatte mit ihrer sympathischen Ausstrahlung die Besucher gleich am Eröffnungstag in ihren Bann gezogen. Mit einem selbst gereimten Gedicht hatte sie sich auf die Anzeige in der HAZ beworben. Ihre lustigen Zeilen las sie dann auch gleich nach der Eröffnung dem Publikum vor.

Zum 7. Mal organisierte der VBV Elmshorn das Fest rund um den Rebensaft. Mit insgesamt 12 Ständen war das Angebot gut sortiert. Der VBV hat aus seiner Hütte ebenfalls Wein und andere Getränke ausgeschenkt. Große Beliebtheit erfuhr auch wieder der Stand mit Weinen aus der südfranzösischen Region um Tarascon. Das Weinfest wurde am Freitagabend von der 3. Elmshorner Musiknacht begleitet, die vom Stadtmarketing Elmshorn veranstaltet wurde. Trotz des starken Regens an diesem Abend waren beide Veranstaltungen ein voller Erfolg. Die Stimmung ist super und die Besucher sind alle sehr freundlich - waren die Aussagen der Standbetreiber. Insgesamt also wieder ein rundum gelungenes Fest mit einer schönen Atmosphäre auf dem Alten Markt.

 

Lichtermarkt

Natürlich war der VBV auch 2017 wieder beim Lichtermarkt vertreten. Über diesmal vier Wochen führten Mitglieder des Vereins den Standdienst durch. Die Zusammenarbeit untereinander hat super geklappt und war sehr harmonisch. Der Renner war natürlich wieder unser leckerer Kakao. Die größere Hütte hat sich gut bewährt und wurde sehr schön neu dekoriert. Hierfür gab es viel Lob von den Besuchern. Viele Stammgäste haben sich über die Jahre gefunden und genießen alljährlich die gemütliche Atmosphäre und den guten Glühwein an unserem Stand. Wir bedanken uns ganz besonders herzlich bei allen Beteiligten für den unermüdlichen Einsatz während dieser langen Zeit.


Städtepartnerschaften

Förderung der Stödtepartnerschaft ist ein wichtiges Anliegen des Vereins

Zur Tradition gehört, dass zur Flora-Woche etwa 50 Personen aus Wittenberge das Hafenfest besuchen. Da es in diesem Jahr kein Infostand vom Witten-berger Tourismusbüro gab, wurden gemeinsame Aktivitäten im und am VBV-Stand durchgeführt.

 

 

Stolz sind wir darüber, dass der VBV in den 30 Jahren der Elmshorn-Tarascon-Städtepartnerschaft ca. 15 Fahrten nach Tarascon durchgeführt hat. Aus diesem Grund  gab es am Hafenfest-Freitag am VBV-Stand französischen Wein und Pastis für die ehemaligen Reisenden. Erinnerungen an die schönen Tage in der Partnerstadt wurden zelebriert und Gespräche zogen sich bis spät in die Nacht hinein.   

      

Kurz vor Weihnachten fand wieder die traditionelle Fahrt nach Stargard statt. Die ca. 85 Pakete wurden direkt an Kinder der fünf Betreuungseinrichtungen überreicht. Die Geschenke wurden auch in diesem Jahr von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Elmshorner Stadtverwaltung liebevoll zusammen-gestellt – nach den Wünschen der Kinder. Fast alle Aktivitäten sind nur dank der ausgezeichneten Zusammenarbeit mit der Elmshorner Stadtver-waltung möglich. Gerne haben unsere Aktiven die einzelnen Veranstaltungen unterstützt.  

 

 

Flora-Woche und Hafenfest

Mit einem tollen und abwechslungsreichen Programm lud der VBV zur größten Party der Stadt ein. Das Fest beherrscht fünf Tage lang das Geschehen in Elmshorn und verbindet dabei Jung und Alt, nah und fern und zeigt, wie lebendig unsere Stadt sein kann.

Zum Rahmenprogramm des Stadtfestes gehören die Stadtrundfahrten, Radtouren, Schiffstouren, Vorträge und Ausstelllungen, der Flora-Schmaius, der Bürgerempfang und vieles mehr.


Highlight der Veranstaltung ist das "Hafenfest". Tausende Besucher strömten zur Drei-Tage-Party ans Krückauufer und genossen das vielfältige Angebot. Mit tollen Bands aus der Umgebung, spektakulären Attraktionen auf dem Wasser, beeindruckenden Vorführungen der Elmshorner Sportvereine auf der Bühne und mit vielem mehr lädt der Hafen an diesem Wochenende zum bunten Treiben ein. Die gastronomischen Stand-betreiber verwöhnten die Besucher mit einem breiten Spektrum an kulinarischen Genüssen. Ebenso luden die Brotzeit und das Maritime Frühstück die Gäste in das große Festzelt ein.

 

 

 

Das Farbenfrohe Feuerwerk am Samstagabend begeistert die Besucher immer wieder aufs Neue.

 

 

 

 

 

 

 

Eine riesige Attraktion ist auch der Drachenboot-Cup am Sonntag. Hier werden nicht nur die Sieger gekrönt, sondern auch die kreativsten Kostüme prämiert.

 

Zwei große Flohmärkte laden zum Stöbern ein. Doch nicht nur diese Attraktionen machen dieses Fest aus. Erst die vielen kleinen Veranstaltungen von Elmshorner Vereinen, Verbänden und Institutionen machen das Fest zu dem, was es ist.

Abgerundet wird das bunte Geschehen durch das vielfältige Angebot der Schausteller mit ihren Fahrgeschäften. Der erhöhte Sicherheitsaufwand der Polizei hatte sich bewährt und stieß seitens der Besucher auf keinerlei Missmut.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Sponsoren, ohne deren Unterstützung wir ein solch umfangreiches Programm nicht anbieten könnten und der Elmshorner Presse für die umfangreiche Berichterstattung.

Beachten Sie bitte auch die Fotogalerie unter "Flora-Woche 2017".

 

Sport

Die Austragung des diesjährigen Stadtpokals im Fußball fand im Krückaustadion Elmshorn statt. Insgesamt 5 Mannschaften beteiligten sich an dem Turnier. Der SSV Rantzau ging als Sieger des Turniers vom Platz und konnte somit seinen Titel vom Vorjahr verteidigen. Knapp 350 Zuschauer haben sich das auf zwei Tage reduzierte Turnier angeschaut.

Auch hier sprechen wir unseren Dank aus für die finanzielle Unterstützung durch den Sponsor.  

 

Familienfrühschoppen

Bei strahlendem Sonnenschein fand im Juni der diesjährige Familienfrühschoppen in der Wilhelmstr. statt. Zahlreiche Besucher probierten dabei den neuen kleinen Silberling - den Glückstädter Matjes und genossen die gemütliche Atmosphäre auf dem Gelände des FTSV-Sportheims. Wer keinen Fisch mochte, konnte sich an der Grillwurst erfreuen.

 

Für die musikalische Unterstützung sorgten die Fischerjungs aus Glückstadt, die mit ihrem reich-haltigen Programm für gute Stimmung sorgten. Bis in die frühen Nachmittagsstunden wurde bei Freibier und Softdrinks geschnackt, geschunkelt und gesungen. schmecken.

Wir danken dem FTSV-Team für die Unterstützung der Veranstaltung. 

 

 

Fremdenverkehr

Der VBV ist aktiv als Tourist-Information tätig. Die Geschäftsstelle hat sich als Anlaufstelle für Gäste und Einheimische sehr gut bewährt. Das Angebot an Informationsmaterial wird ständig erweitert. Wir nehmen regelmäßig an Treffen der Tourister aus der Region teil und unterstützen den Verein Holstein Tourismus e.V. bei der Erstellung neuer Freizeit-karten. Auch 2017 konnten wir unsere Geschäfts-stelle von April bis September wieder am Samstag für Interessierte öffnen. Wir bedanken uns bei allen, die uns bei dieser Aufgabe unterstützt haben.

In Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing Elmshorn war unser Büro Vorverkaufsstelle für den Verkauf der Tickets für die Musiknacht und für das Weihnachtskonzert in der St. Nikolai-Kirche. Ebenso haben wir für den Verein die neuen Supernormal-Liegestühle verkauft. Selbstverständlich verkaufen wir auch weiterhin Souvenirs von Elmshorn.

 

VBV-Verkaufsstand/Hütte

Die VBV-Hütte kommt zweimal im Jahr zum Einsatz. Zum Weinfest wird sie sehr schön geschmückt und erfereut sich großer Beliebtheit. Sie wurde mit zwei neuen Kühlschränken, neuen Weingläsern und neuen Halterungen für die Gläser ausgestattet. Beim Hafenfest kommt sie als Infostand und zum Getränkeverkauf zum Einsatz Mitglieder und Freunde des Vereins treffen sich hier und genießen bei den Veranstaltungen in gemütlicher Runde schöne Stunden.

Der Stand wurde von VBV-Aktiven und Mitgliedern der Arbeitsgruppen betrieben, die ihre Freizeit dem Verein zur Verfügung stellen. Ein großes Dankeschön an alle, die hier mitgeholfen haben. 

 

Abschließende Bemerkungen

Zum Abschluss sprechen wir unseren ganz großen Dank an alle aus, die uns über das Jahr geholfen haben, sei es mit ehrenamtlicher Tätigkeit, finanzieller Unterstützung oder sonstiger Hilfe. Ein weiterer Dank gilt auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Elmshorner Stadtverwaltung. 

Elmshorn, im April 2018 Hi/Kl

 

 

 

Kurze Geschichte des VBV

1970 wurde der Verein neu belebt. Die Geschichte reicht jedoch bis in die 50er Jahre. Schon damals bestanden erhebliche Aktivitäten. In diesem Zusammenhang dürfte aber sehr interessant sein, dass in damaliger Zeit ein städtischer Angestellter halbtags für die Arbeit des Verkehrsvereins freigestellt war. Mancher Elmshorner Bürger

dürfte sich noch an die Blütezeit des Vereins in den Fünfziger und Anfang der Sechziger Jahre erinnern.

Verschiedene Umstände führten dazu, dass es dann still um den Verein wurde. Die Mitgliederzahl war bis auf 15 zurückgegangen, bevor schließlich die Stadt Elmshorn sich in die Vereinsbelange einschaltete. Der Bürgermeister wurde mit einem Magistratsmitglied in den Vorstand delegiert, wurde nach der von der Stadt Elmshorn gebilligten Satzung "geborener Vorsitzender"; außerdem war die Stadt Elmshorn bereit, die Geschäftsbedürfnisse des Vereins abzudecken. Schließlich fand sich der Magistrat dazu bereit, dass ein städtischer Bediensteter - zum Teil seiner Dienstzeit - für die Geschäftsführung des Vereins verantwortlich zeichnete.

So ging eigentlich die Motivation zur Bildung des Vereins in seiner heutigen Struktur weniger von den damaligen Vereinsmitgliedern, sondern mehr von den politischen Gremien aus. Offenbar war den damaligen Mandatsträgern schon deutlich, dass die flexiblere Organisation eines Vereins zur Verwirklichung gewisser Aufgaben besser

geeignet sei als eine städtische Stelle.

Seit dieser Zeit hat der Verein eine Fülle von Aufgaben angepackt. Viele engagierte Bürgerinnen und Bürger

sind zu ihm gestoßen, einige von ihnen arbeiten tatkräftig mit, andere bekunden durch ihre Mitgliedschaft,

dass sie sich zu den Aufgaben und Zielen dieses Vereins bekennen. Durch Mitarbeit und Unterstützung tragen 

aktive Bürger dazu bei, das weit verbreitete Gefühl der Ohnmacht des Einzelnen zu überwinden und so unser Gemeinwesen zu stärken, statt nur über seine Schwächen zu diskutieren und sie anzuprangern.

Mit dem Motto: "Bürger arbeiten für Bürger" möchte der Verein Menschen motivieren, die Passivität

des Alltags zu überwinden und selbst aktiv an der Umweltgestaltung mitzuwirken.

Der Verein konnte bis jetzt  der Stadt Elmshorn erhebliche Aufgaben abnehmen.

Unter der Rechtsform eines Vereins konnten sie besser und billiger erfüllt werden.

 

 

 

 

 

 

VBV Elmshorn e.V. | info@vbv-elmshorn.de